Kampf- und Rehasport Geiseltal

- Der Verein am See -

Mit dem Click auf den facebook-Button stimmen Sie der Weiterleitung zu facebook zu. Mit dem Click auf den Instagram-Button stimmen Sie der Weiterleitung zu Instagram zu. Hier können Sie einen Aufnahmeantrag herunterladen.
Mit dem Click auf den facebook-Button stimmen Sie der Weiterleitung zu facebook  zu. Mit dem Click auf den Instagram-Button stimmen Sie der Weiterleitung zu Instagram zu.

Ergebnisse

zum Vergrößern anklicken

Fundbüro

Dunkelblaue Jacke mit
Kapuze
Größe 164

1. Geiseltaler Power-Cup

100 Jahre Ringen im Geiseltal

100 Jahre ist es her, als sich hier im Geiseltal der Ringkampfsport etablierte.
So wird es zumindest vermutet. Einziges Indiz dafür ist eine Kohlezeichnung aus
dem Jahr 1972 zum 50-jährigen Bestehen.
In diesem Jahr nun feiern wir das 100-jährige Bestehen.
Aus diesem Anlass wurde von unserem Verein ein neuer Wettkampf für Kinder ins
Leben gerufen.
Der „Geiseltaler Power-Cup“.
Am 10. September um 10.00 Uhr fand die Eröffnung in der Sporthalle in Krumpa
statt.
Hoher Besuch war eingeladen. Die Ministerin für Sport in Sachsen-Anhalt Frau
Tamara Zieschang, der Bürgermeister von Braunsbedra Steffen Schmitz, der
Ortsbürgermeister von Krumpa Sven Czekalla, Frau Angela Heimbach Präsidentin
des Kreissportbundes Saalekreis, der Präsident des Landes Ringer-Verbandes
Sachsen-Anhalts Thomas Schulz, der Filialleiter der Saalesparkasse in Braunsbedra

 Herr Hollbach,Frau Dr. Späthe ehemalige Landtagsabgeordnete, Herr Ronny
Lampa von der Raiffeisen-Warengenossenschaft Mansfeld eG.
… und alle waren gekommen.
Natürlich nicht zu vergessen Vertreter des KSV Lützkendorf und des Schützen-
vereins Krumpa Herr Skora und Herr Reinhardt.
Angereist waren knapp 60 Sportlerinnen und Sportler aus 11 Vereinen.
Gekämpft wurde in den Altersklassen C, D und Weibliche Schüler um Urkunden,
Medaillen und Pokale.
Der KR Geiseltal hatte 5 Sportler am Start. Hier die Platzierungen:
Richard Bräunig, Jugend C / 63 kg, 3. Platz.
Paul Sievert, Jugend C / 42 kg, 1. Platz
Till Röthing, Jugend D / +54 kg, 1. Platz
Kilian Huth, Jugend D / 50 kg, 1. Platz
Erik Langrock, Jugend D / 29 kg 2. Platz
Selbst mit diesen sehr guten Leistungen verpassten die Ringer aus dem Geiseltal
nur mit einem Punkt eine Platzierung um die Pokale.
Der über 90 cm große Wanderpokal ging an den „RV Lübtheen“, knapp gefolgt
vom „RV Thalheim“. Den 3. Platz in der Pokalwertung belegte der „TSG Halle-
Neustadt“. Der 4. Platz ging an den „KAV Mansfelder Land“. 5. wurde der „RSV
Merseburg“ und 6. der „1. RC Dessau“.

Alles in allem kann man sagen, es war ein gelungener Auftaktwettkampf, in dem aber durchaus auch
noch Reserven schlummern.
Herzlichen Dank an alle Eltern, die zum Gelingen beigetragen haben. Ob am Verpflegungsstand, am
Grill, als Ordner, bei der Vorbereitung der Sporthalle oder beim bau des Siegerpodestes, ohne sie
wäre eine solche Veranstaltung nicht denkbar.
Vielen, vielen Dank an die Vereine „Roter Stern Sudenburg“ und „RSV Merseburg“ für die Materielle
Unterstützung.
Nicht zu vergessen die Spender und Sponsoren, die durch Ihre Unterstützung maßgeblich zum
Gelingen dieses Events beigetragen haben.
- Geiseltaler Wohnungsgesellschaft mbH
- Saalesparkasse
- Frau Dr. Späthe, langjährige Förderin und Unterstützerin der Ringer im Geiseltal
- Stadtwerke Merseburg
- EGS-Saalekreis
- Getränke-Schröter
- REWE Braunsbedra
- Event und Promotion Agentur - Thomas Hartmann, der als Moderator den Wettkampf begleitete

Copyright© 2021-2022 Kampf- und Rehasport Geiseltal e.V.